Verkehrssicherheitstraining

Verkehrssicherheitstag "Sicher Rollen"

Sicher Rollen – die Zeit ist reif ! 

Inline Skates, Scooter, Waveboards … es vergeht kaum ein Jahr ohne einen neuen Funwheel-Trend. Umso wichtiger ist es, dass die Schule bei der Umsetzung ihres Verkehrserziehungs-Auftrages diese modernen Bewegungsformen aus der (Er-)Lebenswelt der Schüler aufgreift , notwendige Kompetenzen vermittelt und für Gefahren sensibilisiert.

Ein erfahrenes Trainerteam führt die Schüler durch ein erlebnisreiches Programm mit Kursen, Stationsbetrieb und Aktionsfläche.
Der Focus liegt auf der Verbesserung des eigenen Fahrkönnens, neuen Bewegungserfahrungen sowie Verhaltensregeln im Straßenverkehr - und das bei einer Menge Spaß. Vorerfahrungen seitens der LehrerInnen sind nicht notwendig.

Das Programm (bis zu 5 Zeitstunden)

Baustein 1 - Verleihstation
Das CIA Trainerteam bringt das notwendige Equipment gleich mit: Inline Skates (Liste mit Schuhgrößen wird benötigt), Scooter, Kickboards, Wave-, Skate- und andere Boards, Helme & Schutzausrüstung, Bewegungslandschaft & Rampen, u.v.m..

Baustein 2 – Inline Skating Kurse
Die SchülerInnen wählen je nach Vorerfahrungen und Können einen bestimmten Kurs. In kleinen Gruppen (max. 15 TN) führt ein Trainer durch ein spielerisches Training (30-40 Minuten). Kursausschreibungen: „Erste Schritte (für Einsteiger)“, „Brems- und Sicherheitstraining (für Skater mit Bremsproblemen)“, „Bremsen, Slalom, Springen (für Geübte)“, u.a.


Baustein 3 – Scooter ( Stationenbetrieb)
Das FunSportMobil macht`s möglich. Das Equipment ist speziell auf den Verkehrssicherheitstag abgestimmt und bietet den SchülerInnen viele Stationen mit verschiedenen Bewegungsaufgaben. Sozusagen im Vorbeirollen lernen diese auch wichtige Verkehrs- und Verhaltensregeln (Stationen: Richtig Bremsen!“; „Tipps & Tricks 1“, „Behalte das Gleichgewicht“; „Hindernisparcours“; „Gemeinsam unterwegs“; „Tipps & Tricks 2“; ...

Baustein 4 – Funwheel-Arena
Das Ausprobieren der neuesten Trends (Funwheel & Slackline), freies Üben und/ oder das Erlernen neuer Tricks  (z.B. Waveboard) sind möglich. Dabei sorgt eine attraktive Bewegungslandschaft einschließlich kleiner Rampen für einen hohen Aufforderungscharakter und eine Menge Spaß.

Sonstiges:
ï‚· Für einen reibungslosen Ablauf sind wir auf die Unterstützung einiger Lehrer und/ oder Eltern angewiesen. Helfer werden als Aufsichtspersonen oder bei der Materialausgabe benötigt.


ï‚· Das Programm ist bei ausreichenden Platzverhältnissen auf eine Teilnehmerzahl von 40 bis 100 SchülerInnen ausgelegt. Die Nutzung einer Halle ist grundsätzlich möglich, Genehmigungen des Trägers und der Schulleitung müssen vorliegen.


ï‚· Gerne gehen wir auf Ihre besonderen Wünsche ein. Diese und einige organisatorischen Details besprechen wir im Vorfeld in einem kurzen Telefonat.

Kosten & Finanzierung
Kosten: Klasse 1-6; für Einsteiger & Geübte, 3-5 Stunden, ab 490 € für 3 Stunden *; Pro Mehrstunde kommen 100 € hinzu. Alle Preise verstehen sich zzgl. Mwst. & Fahrtkosten.
Tipp: Häufig unterstützen regionale Unternehmen, Sparkassen und Banken die Schulen bei der Realisierung des Events. 

Carola Becker – 06841 / 15636  

In Kontakt bleiben

Abonniere unseren Newsletter
oder besuche uns auf